Mehr Infos

Das B2C-Marketing beschreibt Methoden, welche sich von Unternehmen auf Verbraucher richten. Für gewöhnlich werden B2B-Kunden entsprechend vermieden. Die Abkürzung „B2C“ steht für „business to customer“ (zu Deutsch: Unternehmen zu Verbraucher).

Was ist B2C Marketing?

Die Zielgruppe ist entsprechend weitgefächert, da im Prinzip jeder ein Kunde sein kann. Allerdings ist der Kaufentscheidungsprozess je nach Zielgruppe ein anderer, wobei jeweils eine andere Ansprache notwendig ist. Anders als beim B2B Marketing basiert die Kaufentscheidung auf Emotionen, weshalb Werbebotschaften kurz und knapp gehalten werden müssen.

Zugleich soll eine Werbemaßnahme stets leicht verständlich und prägnant sein, im Idealfall sogar so, dass die Werbung im Gedächtnis verbleibt. Unternehmen sehen sich hierbei auch einer Herausforderung ausgesetzt, denn Verbraucher haben eine Erwartungshaltung entwickelt – sie erwarten eine gezielte Ansprache und Authentizität.

Eine gezielte Ansprache ist insgesamt auch wichtig, denn Kunden werden so auch als Individuen wahrgenommen und der Streuverlust der Werbemaßnahme wird reduziert.

Folgende Merkmale zeichnet ein B2C-Markt aus:

  • Zielgruppe ist größer.
  • Kundenansprache ist emotional, zielgerichtet und persönlich.
  • Bedürfnisse des Verbrauchers stehen im Vordergrund.
  • Produkt oder Dienstleistung wird nicht verkauft, sondern der Mehrwert daraus (respektive eine Lösung).

Diese Ziele stehen im B2C-Marketing im Vordergrund:

  • Leads generieren
  • Brand Awareness erhöhen
  • Engagement Rate erhöhen
  • Expertenstatus etablieren
  • Kundengewinnung
  • Kundenbindung
  • Umsatzsteigerung

Welche Maßnahmen können ergriffen werden?

Damit der Verbraucher auch eine Kaufentscheidung trifft, ist eine zielführende Marketingmaßnahme notwendig. Im B2C-Marketing umfasst dies Werbemittel, welche sich an den privaten Endverbraucher richten. Im Vordergrund einer jeden Kampagne sollten Kundenbeziehungen, Transparenz und Authentizität im Vordergrund stehen. Welche Kanäle hierfür verwendet werden, ist von der Zielgruppe abhängig. Dies können Webseiten sein, aber auch Social Media, redaktionelle Beiträge und E-Mails (allerdings nicht als Kaltakquise).

Die aktuell im Trend liegenden Maßnahmen haben wir zusammengefasst:

  • Influencer: Blogger, welche einen eigenen Blog betreiben oder auf TikTok und Instagram aktiv sind, sind begehrt. Sie haben einen Einfluss auf die Zielgruppe, wobei der Erfolg von der Menge an Abonnenten abhängt.
  • Social Media: Plattformen wie Facebook. Instagram, TikTok, Twitter und Pinterest führen zu mehr Sichtbarkeit und somit zu einer stetigen Neukundengewinnung.
  • Beiträge: Redaktionelle Beiträge mit einer Lösungsbeschreibung, Tipps und Tricks oder aber auch mit einer klaren Empfehlung stärken den Expertenstatus und führen wiederum zu mehr Umsatz.
  • Webseite: Eine Webseite (möglicherweise mit Online-Shop) erzeugen Vertrauen und stellen Informationen bereit, sodass sofort eine Kaufentscheidung ausgelöst werden kann.

Fazit

Der Schwerpunkt im B2C-Marketing liegt, im Gegensatz zum B2B-Marketing, auf zielgerichtete Maßnahmen, welche zur direkten Ansprache und somit zur Kaufentscheidung bewegen. Welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, ist stets vom Produkt oder von der Dienstleistung abhängig. Eine nutzerfreundliche Website, welche durch SEO-Maßnahmen auch gefunden wird und ein zielführendes Content-Marketing gelten aber als grundlegender Baustein.

FAQ

Was ist B2C Handel?

Unter B2C Handel wird für gewöhnlich der E-Commerce definiert - entsprechend den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen über einen Online-Shop. In den letzten Jahren ist der Umsatz in diesem Sektor erheblich gestiegen – wobei am umsatzstärksten die Kategorien Mode- und Elektronikbranche gewachsen sind.

Warum B2C Marketing?

Marketing um Privatkunden zu gewinnen (B2C Marketing) ist grundlegend für viele Arten von Unternehmen - sie könnte aber genauso zum Marketing-Mix gehören. 

Was ist der Unterschied von B2C auf B2B?

Im B2C erreichen Unternehmen ausschließlich Verbraucher, während beim B2B Unternehmen wiederum andere Unternehmen erreichen, um dann gezielt Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen.

Jetzt Anmelden & Starten!
Backlinks, die Dein Ranking nach ganz oben bringen.