Mehr Infos

Bei jeder Konkurrenzanalyse gilt es auch eine Backlinkanalyse vorzunehmen, da das dies von hoher Priorität ist. Es ist sogar so, dass sich die Ergebnisse beziehungsweise Erfolge durch das Linkbuilding verbessern können, wenn sich zuvor ein Überblick bezüglich der Konkurrenz verschafft wurde.

Was ist eine Backlinkanalyse in Bezug auf Konkurrenzanalyse?

Jeder Betreiber einer Webseite sollte sich im Klaren sein, welche Backlinks die eigene Website derzeit hat. Es ist wichtig zu erfahren, welche Seite auf die eigene Verweist und ob diese Seiten allesamt auch themenrelevant und aktuell sind.

Eine Backlinkanalyse kann ermitteln, wie das Linkprofil aussieht und ob dieses überhaupt erfolgsversprechend ist. Wenn eine Konkurrenzanalyse hinzugezogen wird, dann kann sich zusätzlich ein Eindruck darüber verschafft werden, welche Links möglicherweise noch zu setzen sind.

Was sind die Ziele einer Konkurrenzanalyse für Backlinks?

Eine Backlinkanalyse bei der Konkurrenz durchzuführen hat für gewöhnlich mehrere Ziele.

Nachbau von Backlinks

Der Nachbau von Backlinks kann sich lohnen, da somit die Ausgangsbasis jeder Seite identisch wäre. Allerdings gilt es, jeweils die themenrelevanten Backlinks nachzubauen. Alle anderen Backlinks sind nicht von großer Bedeutung und können vernachlässigt werden.

Inspiration finden

Bei der Durchsicht einer Konkurrenzanalyse kann zugleich auch nach einer Inspiration gesucht werden, wobei Impulse oder Denkanstöße beinahe immer gegeben werden. Damit sind die Links in vielfacher Hinsicht sehr wertvoll für den Erfolg der eigenen Website.

Strategien entdecken

Linkbuilding oder generell ein Markenauftritt geschieht stets mit einer Strategie. In diesem Zusammenhang ist es für die eigenen Zwecke sicherlich äußerst interessant, dass die Strategien des Wettbewerbs im Rahmen einer Backlinkanalyse herausgefunden werden. Was bedeutet dies konkret? Wir schauen uns zwei Fallbeispiele genauer an:

  • Ein Webdesign-Dienstleister entdeckt bei der Backlinkanalyse, dass aufgrund von Workshops oder Reviews auf ihn verlinkt wird. Im Rahmen einer Linkbuilding-Strategie kann dies nachgebaut werden, sofern entsprechende finanzielle Ressourcen bestehen.
  • Ein Hersteller für Ersatzteile entdeckt, dass seine Konkurrenz Links von Freiwilligen Feuerwehren enthält, was bedeutet, dass offenbar eine Kooperation besteht. Dieses Geschäftsmodell könnte somit kopiert werden.

Zugleich können auch Strategien herausgefunden werden, welche scheinbar keinen großen Erfolg haben. Dadurch können Zeit und sicherlich auch finanzielle Ressourcen gespart werden.

Wie funktioniert das Vorgehen bei einer Konkurrenzanalyse?

Datensammeln ist die Grundlage für ein sorgfältiges Vorgehen, wodurch auch Backlinks in großer Menge akquiriert werden können. Hierfür gibt es wesentliche Merkmale beziehungsweise Faktoren:

  1. Konkurrenzidentifikation: Wer ist ein direkter oder indirekter Konkurrent? Gibt es in der Branche jemanden, der die öffentliche Meinung bildet? Welche Rankings bestehen zu favorisierten Keywords?
  2. Sammeln von Daten: Mit SEO-Tools wie Sistrix können Daten gesammelt werden, um Backlinks und deren (wahrscheinlichen) Einfluss auf die Website  zu ermitteln.
  3. Manueller Überblick: Mit entsprechender Erfahrung können gefundene Daten manuell angesehen werden - dies ist bei großen Datenmengen aber weniger zu empfehlen, da die Fehlerquote damit entsprechend steigt.
  4. Sortierung: All diese Daten gilt es nochmal zu sortieren. Dies kann zum Beispiel mit Excel zusammengefasst werden, wobei die Arbeit mit Google Docs besonders empfehlenswert ist, da jeder Befugte Daten einsehen und bearbeiten kann.

Jetzt Anmelden & Starten!
Backlinks, die Dein Ranking nach ganz oben bringen.