Mehr Infos

Wenn Du Dich mit der Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzt, dann wird Dir sicherlich aufgefallen sein, dass auch häufig vom Backlink die Rede ist. Beim Backlink handelt es sich um einen Rückverweis auf eine externe Website, welcher eingetragen worden ist, aufgrund von einer Quellenangabe oder weiterführenden Informationen.

Für Google sind Backlinks noch immer eine sehr relevante Metrik, denn Backlinks sind als Empfehlung zu verstehen. Der Ursprung des Internets ist nämlich bestehend aus Links und es gibt keine anderen Konzepte, um Links abzulösen. Es heißt nicht umsonst: Links sind gekommen, um zu bleiben. 

Warum sind Backlinks eine wichtige SEO-Metrik?

Backlinks sind deshalb eine so wichtige SEO-Metrik, da diese als Empfehlung verstanden werden. Allerdings ist nicht die Anzahl der Backlinks entscheidend, sondern die Qualität dieser. In der Vergangenheit war dies anders, da zählte tatsächlich nur die Menge an Backlinks. Das ist aber schon lange nicht mehr so.

In der Suchmaschinenoptimierung wird diese Methode als „Linkbuilding“ bezeichnet. Es geht darum, durch qualitative Websites Backlinks aufzubauen. Das Ziel ist ein besseres Ranking in der Suchmaschine. Dabei sollten gewisse Faktoren beachtet werden, denn sonst werden die Backlinks und somit auch die eigene Seite schnell als Spam eingestuft.

Das hätte möglicherweise eine Abstufung oder auch einen kompletten Ausschluss bei der Suchmaschine zufolge. In der OffPage Optimierung ist es somit wichtig, die einzelnen Websites auch zu prüfen.

Bei einem natürlichen Backlink Aufbau ist dies weniger ein Faktor, hier handelt es sich in der Regel um hochwertige Links, da der Website-Betreiber selbst den Text verfasst. Wenn die Inhalte auf externen Seiten automatisch verlinkt werden, ist dies selbstverständlich ein Erfolgsfall.

Wann ist ein Backlink wirklich wertvoll?

Beim Linkaufbau ist es selbstverständlich essenziell, dass die Wertigkeit eines Backlinks geprüft wird. Immerhin geht es um Qualität, nicht um die Quantität. Wenn eine große Menge an Backlinks gesetzt wird, dann handelt es sich meist um Link-Spam.

Künstliche Links dieser Art können ein Google Penalty zur Folge haben, wodurch die Website gänzlich aus dem Index genommen wird. Ein Ranking ist fortan nicht mehr möglich und es ist äußerst zeitaufwendig, diese Strafe wieder zu entfernen. Die Chancen sind nämlich gering.

Wenn jedoch eine Autoritätsseite verlinkt, dann wirkt sich der Link positiv aus. Diese Trusted Domains bringen jedoch nicht nur Vorteile im Ranking, sondern bringen auch Traffic auf die Website, wodurch Neukunden generiert werden können.

Das Setzen eines sinnvollen Ankertext

Beim Linkaufbau ist auch die Setzung eines sinnvollen Ankertext (auch: Linktext) entscheidend. Der Ankertext ist eine Textpassage, welche mit dem Link versehen wird. Diese Passagen werden farblich hervorgehoben und unterstrichen, damit der Nutzer dies auch als Link wahrnimmt.

Suchmaschinen wie Google und Bing lesen diese Linktexte ebenfalls und ziehen diesen in die Bewertung hinein. Die Relevanz eines Backlinks wird dadurch bemessen. Es ist sehr von Vorteil, wenn eine passende Bezeichnung gewählt wird.

Wie reagiert der Google Algorithmus?

Die Suchmaschine von Google wurde 1999 an den Start gebracht und im Vergleich zur heutigen Technologie war diese nicht sonderlich intelligent. Es war mit Spam-Seiten und Spam Linkbuilding einfach möglich, um innerhalb der Top 5 zu ranken.

Eine damals beliebte SEO-Technik war, dass unzählige Links auf die Homepage gesetzt worden sind. Dieser Linkaufbau führte dann sofort zum Top-Ranking. Der Link-Spam wurde von Google aber in den nächsten Updates unterbunden als Gegenreaktion.

Zusätzlich wurde die Möglichkeit einer Abstrafung eingeführt, sodass Seitenbetreiber Respekt vor einer Manipulation hatten. Backlinks hatten aber nicht an Bedeutung verloren – im Gegenteil. Vom schnellen Geschäft wurde von nun etwas Maßgebliches geschaffen.

Heutzutage müssen wertvolle Inhalte erstellt werden, worin dann ein Link mit Strategie gesetzt wird. Davon profitieren auch die Nutzer, denn sie erhalten zu ihrer Suchintention passende Inhalte und haben bei Bedarf weiterführende Informationen durch einen Link.

Wikipedia ist ein hervorragendes Beispiel dafür. Für Google ist Wikipedia die Informationsplattform schlechthin, denn die ausführlichen Inhalte werden jeweils mit einem Link notiert als Quellenangabe. Das bedeutet Trust und Relevanz.

Für einen Seitenbetreiber bedeutet der Linkaufbau somit:

  • Hochwertige Inhalte verfassen für neue Backlinks
  • Linkkauf lediglich mit hoher Qualität durchführen
  • Sinnvolle Ankertexte verfassen
  • Eigene Website zur Autorität entwickeln

Jetzt Anmelden & Starten!
Backlinks, die Dein Ranking nach ganz oben bringen.